ALTERNATIV ONLINE KONSULTIERUNG VEREINBAREN

Infiltrationen – Lokale Injektion von entzündungshemmenden Medikamenten

Unter Infiltration versteht man die lokale Injektion von lokalanästhesierenden bzw. entzündungshemmenden (z.B.: Kortisonpräparate) Medikamenten. Meist wird das Medikament dabei fächerförmig um einen Schmerzpunkt oder das entzündlich veränderte Gewebe gespritzt. Infiltrationen sollten als ergänzende Maßnahme zu physiotherapeutischen Behandlungen und nicht als singuläre Therapie gesehen werden.